Jeannie

Jeannie  - eine Berner Sennenhund-Mischlingsdame - wurde am 23. April 1994 geboren und teilte mein Leben während 15 1/2 Jahren. Ich hatte mir schon als Kind einen Hund gewünscht, aber die Umstände waren dagegen. Endlich, als Platz und Zeit vorhanden waren, ging mein Wunsch in Erfüllung. Bereits im Welpenalter wurde bei ihr eine HD diagnostiziert, doch hinderte sie dies in keiner Weise, ihr ungestümes Temperament auszuleben. Erst im hohen Alter, machten sich Beschwerden bemerkbar. Innert weniger Monate trottete sie nur noch lustlos durch die Gegend. Weite Spaziergänge waren nicht mehr möglich. Ihr Fell wurde matt, die Augen traurig, Ohren und Rute hingen als nutzlose Anhängsel an ihr herunter. Das war im Winter 2008/09, und ich setzte mich ernsthaft mit dem Abschiednehmen auseinander.


Dann hörte ich von Tier-Shiatsu und entschloss mich nach einem Schnupperkurs die Ausbildung als Tier-Shiatsu Masseurin in Angriff zu nehmen. Meine Lehrerin, Margrit Neukom, schaffte es, Jeannie in nur einer Behandlung zu verwandeln. Sie konnte wieder viel besser gehen, ihre Augen strahlten, ihr Fell glänzte wieder - und vor allem hatte sie ihre Lebensfreude wieder gefunden! Dieser Erfolg bestärkte mich, dass ich mit der Ausbildung auf dem rechten Weg war. Ich behandelte Jeannie regelmässig und wir durften einen wunderschönen Frühling, Sommer und Spätsommer 2009 erleben.

Am 7.11.09 geschah es dann, dass sie sich bei einem Sprung einen Beckenbruch zuzog. Diese Schmerzen wollte ich ihr nicht zumuten... Jeannie, ich danke dir für deine Treue und dass du mich so lange begleitet hast!